Infoblatt zur Reklamation wegen Insolvenz der Thomas Cook GmbH

 

Sehr geehrte Kundin,
Sehr geehrter Kunde,

bitte beachten Sie folgende Informationen, wenn Sie eine Reklamation aufgrund des nicht erhaltenen Service durch die Insolvenz von Thomas Cook veranlassen möchten.

Gemäß den Vorgaben von Visa und Mastercard benötigen wir zur Prüfung und Bearbeitung einer Insolvenz-Reklamation diverse Informationen von Ihnen als Karteninhaber.
Aus diesem Grund benötigen wir das ausgefüllte und unterschriebene Reklamationsformular, welches Sie von Ihrem Ansprechpartner in der Bank erhalten, sowie je nach Art der gebuchten Leistung weitere Unterlagen:


· Einzelleistungen ohne Reisesicherungsschein (z. B. nur Flug oder nur Hotel OHNE
  Reisesicherungsschein)
        - Kopie der Buchungsunterlagen (Abreisetag, Start- und Zielflughafen,
        Reservierungsnummer, Datum, Länge Aufenthalt, Name des Hotels,
        Passagierinformationen, tatsächlicher Preis, Ticket-Id.)
        - Für Flug oder Hotel-Buchungen, welche ab dem 01.01.2020 stattfinden sollen,
        benötigen wir einen schriftlichen Nachweis des Reisevermittlers oder
        Insolvenzverwalters, dass diese nicht stattfinden. Wenn dieser Nachweis nicht         erbracht werden kann, kann die Rückbelastung erst erfolgen, wenn das         Insolvenzverfahren gerichtlich eröffnet wurde oder das ursprüngliche            Leistungsdatum (Urlaubsende/Rückflugdatum) abgelaufen ist.

· Pauschalreise mit Reisesicherungsschein. Eine Pauschalreise ist eine Reise, bei welcher der Reisende eine Gesamtheit von mindestens zwei verschiedenen Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise bei Reiseveranstalter bucht. Bitte prüfen Sie dahingehend Ihre Reiseunterlagen.

Die Zurich Versicherung Deutschland hat nun auf Ihrer Homepage offiziell bekanntgegeben, dass die Versicherungssumme nicht ausreicht.
Daher benötigen wir für eine Rückbelastung noch die folgenden Unterlagen:

        1. Kopie der Buchungsunterlagen (Abreisetag, Start- und Zielflughafen,
        Reservierungsnummer, Datum, Länge Aufenthalt, Name des Hotels,
        Passagierinformationen, tatsächlicher Preis, Ticket-Id.)
        2. Für Flug oder Hotel-Buchungen, welche ab dem 01.01.2020 stattfinden sollen,
        benötigen wir einen schriftlichen Nachweis des Reisevermittlers oder
        Insolvenzverwalters, dass diese nicht stattfinden. Wenn dieser Nachweis nicht         erbracht  werden kann, kann die Rückbelastung erst erfolgen, wenn das         Insolvenzverfahren gerichtlich eröffnet wurde oder das ursprüngliche         Leistungsdatum (Urlaubsende/Rückflugdatum) abgelaufen ist

· Mussten Sie im Hotel vor Ort weitere Zahlungen leisten oder wurde ihr Aufenthalt erneut belastet? Dann können wir, VR Payment, versuchen eine Reklamation für Sie einzuleiten.  Aus  diesem Grund benötigen wir das ausgefüllte (Grund 9) und unterschriebene Reklamationsformular, sowie je nach Art der gebuchten Leistung weitere Unterlagen:

        - Kopie der Kreditkartenabrechnung mit dem tatsächlichen Reisepreis
        - Kopie der Rechnung/des Beleges der zusätzlich entstandenen Kosten
        - Kopie der Rechnung mit den kompletten Flug- bzw. Übernachtungsdaten
        - Die genaue Beschreibung der reklamierten Leistung, z. B. anhand der
        Reservierungsbestätigung oder der Rechnung. Kopie der Buchungsunterlagen
        (Abreisetag, Start- und Zielflughafen, Reservierungsnummer, Datum, Länge         Aufenthalt, Name des Hotels, Passagierinformationen, tatsächlicher Preis,
        Ticket-Id.)
        - Nachweis, dass das Hotel Ihren vorgelegten Voucher bei Anreise akzeptiert hat         (z.B. durch die Endrechnung, bei Akzeptanz ist dieser hier aufgeführt)
        - Kann der Nachweis nicht erbracht werden, kann die Zahlung an das Hotel nicht
        reklamiert werden. In diesem Fall ist die Reklamation auf die Transaktion von         Thomas Cook einzureichen

! Bitte beachten Sie, dass wir die Bearbeitung nur bei vollständig vorliegenden Unterlagen aufnehmen können. Es genügt eine einmalige Zusendung. Eine mehrfache Zusendung der Unterlagen verlängert unseren Arbeitsprozess !

Ebenso bitten wir um Ihr Verständnis, dass aufgrund des hohen Reklamationsaufkommens die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen wird.